Yoga Ursprung: so ist Yoga entstanden

Yoga Ursprung: so ist Yoga entstanden

Yoga ist eine jahrtausendealte Körperlehre, die ihren Ursprung im Hinduismus hat. Beim genauen Zeitpunkt der Entstehung streitet sich die Yoga-Wissenschaft aber, denn es gibt unzählige Mythen und Geschichten zur Entwicklung. Genau datieren lässt sich der Ursprung der Yoga Geschichte deshalb nicht. Yoga hat sich stetig weiterentwickelt und ist längst in der westlichen Welt angekommen. Ob Hatha Yoga, Yin Yoga oder Ashatanga Yoga: Zu einer klassischen Yoga-Einheit zählen Asanas, Atemübungen und Meditation. Geist und Körper werden gleichermaßen geschult. Besonders motivierte Yogis

Weiter
Aerial Yoga: die Kunst sich im Tuch fallen zu lassen

Aerial Yoga: die Kunst sich im Tuch fallen zu lassen

Es sieht so leicht und anmutig aus, wenn mutige Yogis schwerelos in einem Aerial Yoga Tuch hängen. Yoga Kurse mit Tuch werden immer häufiger in Yoga Studios angeboten. Wer sich schon immer den Traum vom Fliegen oder Schwerelosigkeit erfüllen wollte und dabei etwas für seine Fitness tun möchte ist hier genau richtig. Aerial Yoga, auch als Anti-Gravity-Yoga bekannt, ist eine verspielte Variante zu dem sonst für manche etwas zu ernsten Yoga Training. Wie viele spannende Yoga-Trends kommt auch das Aerial

Weiter
Yoga für starke und stabile Knie - alles was Du wissen musst

Yoga für starke und stabile Knie – alles was Du wissen musst

Schmerzende Knie sind fast schon eine Volkskrankheit. Sie schränken uns im Alltag ein, erschweren uns das Gehen und die unbeschwerte Freude an Bewegung. Yoga kann Dir dabei helfen Deine Knie zu stärken und Gelenke zu stabilisieren. Gut trainierte Muskeln schützen die Knie, denn sie helfen dabei sie in der richtigen Position zu halten. Fehlen Muskeln wird der Knorpel überbelastet und die Bänder leiden. Regelmäßiges Üben hilft Dir dabei Knieschmerzen vorzubeugen und das Kniegelenk zu schonen. Wir verraten Dir, warum stabile

Weiter
Swadhisthana Chakra

Yoga und die 7 Chakren – welches ist für dich besonders wichtig?

Die Erkenntnis ist alles andere als neu: Yoga hat viel mit Energie zu tun. Denn die Yogapraxis kann uns aktivieren und entspannen. Mit einer Mischung aus Asanas und Pranayama, Meditation und Entspannung kann uns Yoga dabei unterstützen, die Balance in unserem Leben zu bewahren beziehungsweise wiederzufinden. Auch die Chakren bieten uns dabei wertvolle Unterstützung. Es sind sieben Energiezentren, die sich in unserem Körper befinden. Man kann sie – wie die Meridiane – nicht sehen. Aber es gibt eindrucksvolle Darstellungen der

Weiter
Nivata-Yoga - die Praxis der (bewegenden) Stille

Ahimsa – was ist das und was hat es mit Yoga zu tun?

Wer nach Ahimsa Leben will, verschreibt sich einer respektvollen und friedlichen Lebensweise und strebt Gewaltlosigkeit in allen Lebensbereichen an. Es ist eines der höchsten Ziele, die sich ein Yogi setzt. In unserem Artikel erfährst Du was Ahimsa bedeutet, wofür es steht, was es mit Mahatma Gandhi zu tun hat und welche Bedeutung es für Yoga und Meditation hat. Was heißt Ahimsa? Ahimsa zählt zur Yama Sittenlehre die sich in 5 Stufen unterteilt. Es ist das erste der 5 Yamas. Aus

Weiter
Was bedeutet Namasté und was hat es mit Meditation und Yoga zu tun?

Was bedeutet Namasté und was hat es mit Meditation und Yoga zu tun?

Erklingt das wohlklingende “Namasté”, erscheint wohl bei jedem vor dem inneren Auge sofort ein Yogi mit den typisch gefalteten Händen vor dem Herz. Kaum ein Wort steht sinnbildlich mehr für die Lehre des Yoga. Es ist die traditionelle, sehr respektvolle Begrüßung in Indien und weiteren hinduistisch geprägten Ländern. Hinter der respektvollen Geste steckt aber weit mehr als eine Begrüßung und Verabschiedung. Denn dadurch zollen wir dem Göttlichen Respekt, das wir alle in uns tragen. In unserem Artikel erfährst Du woher

Weiter
Lach Yoga - Die wohltuende Wirkung des bedingungslosen Lachens

Lach-Yoga – entdecke die wohltuende Wirkung des bedingungslosen Lachens

Nichts ist so schön wie echte Freude und ein natürliches Lächeln. Oder etwa doch? Unser Körper unterscheidet nicht zwischen “natürlichem Lachen” und “falschem Lachen”. Das können wir positiv mit Lachyoga für uns nutzen! Denn Lachyoga ist eine wahre Wohltat für unseren Körper. Wir entspannen uns, Stress fällt von uns ab und auch das Immunsystem kann man dadurch stärken. Mittlerweile gibt es über 100 Lachyoga-Übungen, wie das Löwenlachen, das Scharfe-Suppe-Lachen oder das Handy-Lachen. Wie diese Übungen funktionieren, woher Lachyoga kommt, und wie

Weiter

5€ Rabatt für Bestellung im yogabox.de Yoga-Shop sichern

Yoga-Shop für Neueinsteiger und erfahrene Yogis Im Onlineshop von yogabox.de erwartet Dich eine große Produktauswahl an Yogazubehör für jeden Anspruch. Von günstigen Yoga-Basics bis zu professionellen Matten werden Yoga-Hilfsmittel in vielen verschiedenen Ausführungen, Farben und Größen angeboten. Lasse Dich außerdem von Meditationsartikeln, bequemer Yoga-Kleidung, Räucherstäbchen und Kerzen begeistern. Klicke Dich durch die Produktkategorien und entdecke die richtigen Hilfsmittel für ein gelungenes Training. Spare auch Du bei Deiner nächsten Bestellung im Onlineshop. Gutscheincode: YB-5-STAY@HOME Gültig bis: 31.12.2023 Ab Einkaufswert in Höhe von

Weiter

FREIMACHEN – Der Workshop für einen gesunden Körper – Sonntag, 03.11.2019 @yogabox in Hilden

Dieser Workshop richtet sich an alle Menschen die immer wieder mit Beschwerden am Bewegungsapparat zu kämpfen haben. Lerne wie Du Dir selber helfen kannst. Mit Elementen aus dem Yoga, des Faszientrainings, der progressiven Muskelentspannung uvm. wird Dir in Theorie und viel Praxis beigebracht wie Du Dich mobiliesieren und auch stabilisieren kannst um den Alltagslasten entgegen zu wirken. EINE MEHR ODER MINDER-BELASTUNG IM ALLTAG IST SELTEN URSÄCHLICH FÜR EINE BESCHWERDE, VIELMEHR JEDOCH DER FEHLENDE AUSGLEICH. Ob mit einer Fazienrolle, Minibands, oder

Weiter

Adaptogene und ihre Wirkung

Superfood Experte Sandro Russo im Interview Adaptogene sind das neue Buzzword in der Beauty- und Superfoodbranche. Nachdem Gwyneth Paltrow die besonderen Naturprodukte zum Trend werden ließ, erobern sie Juicebars, Beautystores und Lifestylemagazine wie im Sturm. Doch was sind Adaptogene eigentlich? Sandro Russo, Superfood Experte und Gründer von Terra Elements, beantwortet alle Fragen rund um adaptogene Naturprodukte. Was sind Adaptogene? Sandro Russo: “Naturprodukte, denen eine adaptogene Wirkung nachgesagt wird, sind in der Lage, dem Körper zu helfen, sich an den Alltag

Weiter
Sadhana oder auch Abhyasa Ein individueller Weg zu Freiheit und Glück

Sadhana oder auch Abhyasa: Ein individueller Weg zu Freiheit und Glück?

Sadhana und Abhyasa sind zwei Wörter und Prinzipien, welche synonym verwendet werden können. Das Ziel des Sadhana ist es, dass Leben von seinen daran gebundenen Grenzen zu befreien. Es handelt sich um eine bewusste und systematisierte geistige Bewegung, welche den Geist durch die verschiedenen Bewusstseinsstufen führt und Dich der geistigen Einheit näherbringt. Achtsamkeit und die systematisierte, geistige Bewegung Abhyasa ist mehr als nur ein einfaches Denkprinzip oder ein festes Denkmuster, sondern es ist die konsequente und andauernde Auseinandersetzung mit dem

Weiter
Yoga Dandasana - die anspruchsvolle Stockhaltung

Yoga Dandasana – die anspruchsvolle Stockhaltung

Es gibt Asanas, die einfach aussehen, aber doch viel anstrengender sind als gedacht. Dazu gehört Yoga Dandasana. Die Stockhaltung zählt zu den Sitzhaltungen, die als Ausgangsstellung für viele Asanas dienen. Sie lassen Dich zur Ruhe kommen, haben eine kräftige Wirkung und viele weitere Vorteile. Wie Yoga Dandasana funktioniert, was Du damit erreichen kannst und worauf Du bei der Ausführung achten solltest, erfährst Du nachfolgend. Yoga Dandasana – Langsitz oder Stockhaltung Dandasana, die Stockposition, gehört zu den symmetrischen Asanas. Sie bildet

Weiter
Nadi Shodhana Pranayama - eine der wichtigsten Atemübungen

Nadi Shodhana Pranayama – eine der wichtigsten Atemübungen

Nadi Shodana gehört zu den wichtigsten Atemübungen, die sich für Anfänger, aber dank der sehr fortgeschrittenen Varianten auch für Profis eignet. Das Ziel der Übungen besteht darin, die Energie in kürzester Zeit zu erneuern. Daneben hat Nadi Shodhana Pranayama noch weitere Vorteile. Welche dies sind, wie die Übung funktioniert und was es zu beachten gibt, erfährst Du nachfolgend. Nadi Shodhana Pranayama – bewusste Wechselatmung Die richtige Atmung kann große Heilkräfte entfesseln. Dies wurde schon vor sehr langer Zeit erkannt und

Weiter
Salamba Shirshasana II - der anspruchsvolle, gestützte Kopfstand

Salamba Shirshasana II – der anspruchsvolle, gestützte Kopfstand

Der Kopfstand Salamba Shirshasana II ist einer der anspruchsvollsten Asanas. Nachfolgend erfährst Du alles Wissenswerte rund um diese Yoga-Übung: Wie wird sie ausgeführt, welche positiven Wirkungen kann sie haben und was solltest Du beachten? Salamba Shirshasana – was verbirgt sich dahinter? Salamba Sirsasana bedeutet übersetzt unterstützter Kopfstand: “Sa” bedeutet “mit”, “alamba” steht für die Stütze und “sirsa” bezeichnet den Kopf. Die Haltung gehört zur Kategorie der Umkehrhaltungen. Mit dieser anspruchsvollen Yoga-Übung wird Deine Welt im wahrsten Sinne auf den Kopf

Weiter
Supta Baddha Konasana - Entspannung für Schwangere

Supta Baddha Konasana – Entspannung für Schwangere

Yoga eröffnet Dir bekannterweise vielseitige Möglichkeiten der Entspannung. Das ist besonders in der Schwangerschaftsphase wichtig, wenn Dein Körper zusätzlich Kraft und Ausgleich benötigt. Die Position “Liegender Schmetterling” mit der Sanskrit-Bezeichnung Supta Baddha Konasana kann Dich dabei unterstützen. Die Übung legt den Fokus auf Deine Atmung, Beweglichkeit und Flexibilität. Korrekte Ausführung der Position Für die Supta Baddha Konasana benötigst Du zunächst neben einer Matte eine Yoga Rolle. Diese positionierst Du ungefähr mittig auf Deiner Yogamatte. Nehme Dir genügend Zeit für diese

Weiter
Ardha Baddha Padma Paschimottanasana: Länge im halb gebundenen Lotus erleben

Ardha Baddha Padma Paschimottanasana: Länge im halb gebundenen Lotus erleben

Ardha Baddha Padma Paschimottanasana ist eine Variante der Vorwärtsbeuge, die eine intensive Dehnung mit einem anmutigen Anblick in einer einzigen Pose verbindet. Auch hier gibt die Sanskrit-Bezeichnung, wie bei vielen anderen Yogapositionen auch, Hinweise auf das Aussehen dieser Asana: “Ardha” ist die Bezeichnung für “halb”, “Baddha” bedeutet “gebunden”, “Padma” ist die Bezeichnung für “Lotos” und “Paschima” heißt “Rücken”. Weiter steckt in Ardha Baddha Padma Paschimottanasana das Wort “Uttanasana“. Diese Asana, die die intensive Dehnung in der Vorbege bezeichnet, wird im

Weiter