Baby Krabbelmatte – kräftige Farben regen die Sinne an

Mit einer Baby Krabbelmatte kannst Du Deinen kleinen Liebling schon bald nach der Geburt wohlig verwöhnen. Ob Du zu Hause in Gesellschaft des Babys Deine Yoga-Übungen machst, ob Ihr zu Besuch bei Familie und Freunden seid oder gemeinsam Eure Mutter-und-Kind-Krabbelgruppe aufsucht, auf der Krabbelmatte ist das Kleine weich und sicher aufgehoben. Selbstverständlich nutzen auch junge Väter dieses nützliche Utensil mit Begeisterung und machen auf der Matte mit dem Baby erste Entspannungsübungen. Die babygerecht gestaltete Unterlage ist zudem bestens geeignet, um

Weiter

Spielmatten für Kinder – Turnen, Toben und die ersten Yogaübungen

Schon die kleinsten Kinder spüren einen enormen Bewegungsdrang und schulen ihre motorischen sowie mentalen Fähigkeiten durch Bewegung und die eigene Körperwahrnehmung. Fortgesetzt wird diese Entwicklung durch das Krabbeln und die ersten spielerischen Turnübungen, bei denen Du Dein Kind begleiten und anleiten solltest. Das Zusammensein mit dem Kind sowie Deine sanften und unterstützenden Berührungen beim Ausführen einfacher Übungen stärken die Eltern-Kind-Beziehung und schaffen nachhaltiges Selbstvertrauen. Dein Kind wird sich deutlich mehr zutrauen, wenn es von Dir gehalten und gefördert wird, sodass

Weiter

Baby-Yoga: Wellness für Mutter und Kind

Ist ihr Baby einige Wochen alt und etwas Routine in den neuen Alltag eingekehrt, möchten viele junge Mütter ihren Körper nach der Schwangerschaft wieder in Form bringen. Weil sie sich gleichzeitig nur schwer von ihrem kleinen Schatz trennen können, kommt ein Besuch im Fitness-Studio oft nicht in Frage. Auch ausgedehnte Jogging-Touren stellen keine Alternative dar: Zum einen würde dabei der noch geschwächte Beckenboden zu stark belastet, zum anderen der zarte Rücken des Babys im Kinderwagen zu heftig durchgerüttelt. Sanft zur

Weiter

Bereits ab sechs Wochen: Spielerisches Yoga stärkt Kinder in jedem Alter

Ob Eltern bereits vor der Geburt selbst aktiv Yoga betrieben haben oder nicht: Wenn der Nachwuchs auf der Welt ist, können die ersten spielerischen Yogaübungen nicht nur beiden Seiten gut tun, sondern stärken durch die körperlichen Berührungen auch das Miteinander. Yoga bereits mit sechs Wochen möglich Abhängig von der Wohlfühlsituation von Mutter und Kind kann bereits sechs Wochen nach der Geburt begonnen werden. Dabei bekommt das Baby sanfte Massageeinheiten und vorsichtige Dehnübungen, die Mutter kümmert sich parallel um ihre eigene

Weiter

Einfache Yoga-Übungen für Kinder

Schon die Übungsnamen machen Kindern Spaß: Katze, Hund, Hase, Fisch, Kobra und Löwe regen die Fantasie an. Jedes Kind kann sich darunter etwas vorstellen und wird versuchen, das Typische in der Übung herauszuarbeiten. Auch der „tote Mann“ und die Embryostellung sind spannend. Die Übungen zeigen den individuellen Yogacharakter, denn es geht nicht um Perfektion, sondern darum, die Kinder aus ihrem oft streng terminierten, bewegungsarmen und stressigen Alltag durch möglichst viel gesunden Spaß herauszuholen. Ganz ohne Zwang natürlich. Die positiven Auswirkungen

Weiter

Kinderyoga in der Schule

Weil sich einfache Yogaübungen hervorragend zur Einbindung in den Schulalltag eignen, nutzen Pädagogen Kinderyoga seit einigen Jahren verstärkt in der Schule. Ob im Rahmen des Bewegungs- und Sachunterrichts oder als optionales Angebot im offenen Ganztag: Mit Kinderyoga lassen sich Bewegung, Entspannung und Lernen wunderbar verbinden. Schulkinder – insbesondere Erst- und Zweitklässler – profitieren an langen Schultagen mit einem hohen Lärmpegel von entspannenden, leisen Yogaritualen. In vielen Grund- und Förderschulen werden Yogaelemente seit Längerem eingesetzt: Es gibt zahlreiche Unterrichtsmaterialien, anhand derer

Weiter

Kinderyoga Übungen – Yoga für Kinder

In der modernen westlichen Welt leiden Kinder häufig unter Bewegungsmangel, Stress und den Folgen medialer Reizüberflutung. Spezielle Yoga-Übungen können helfen, mehr körperliche Aktivität und Entspannungsphasen in den Alltag von Kindern zu integrieren. Wie Kinder von Yoga profitieren Mit Yoga-Übungen können Kinder ihre Körper- und Sinneswahrnehmungen sowie ihre Balance verbessern. Sie werden kräftiger und beweglicher und verbessern so ihre Haltung. Meditations- und Achtsamkeitsübungen fördern zusätzlich die Konzentration. So helfen Yoga-Übungen den Kindern, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Sie können

Weiter

Kinderyoga im Kindergarten: Ruhe-Inseln für die Kleinsten

Ein gleichbleibend hoher Lärmpegel, gestresste Erzieher/innen und Kinder, denen es schwerfällt, in der unruhigen Umgebung zur Ruhe zu kommen: So sieht der Alltag in vielen Kitas mit großen Gruppen aus. Umso wichtiger ist es, Kindern Phasen des Ausgleichs anzubieten. Eine großartige Möglichkeit, spielerisch Kraft zu schöpfen, aber auch Aggressionen und Stress abzubauen, ist Kinderyoga. Warum Kinderyoga auf Kindergartenkinder wohltuend wirkt Von den Yogastunden profitieren Kindergartenkinder und Erziehende gleichermaßen, denn ganz nebenbei schöpfen auch die Erwachsenen in den Stunden Energie und

Weiter