Eine entspannende Meditation – so steigerst du die Effektivität

Eine entspannende Meditation
Eine entspannende Meditation

Das Wichtigste bei einer Meditation bist natürlich du selbst. Wie aber erreichst du tatsächlich den gewünschten Zustand der Entspannung? Einerseits erfordert es Übung. Sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene gibt es hilfreiche Bücher mit Hintergrundinformationen und Anleitungen, auch CDs und DVDs können dir helfen.

Beherrschst du die eine oder andere Technik an sich, gibt es weiteres Meditationszubehör, um die gewünschte Wirkung zu intensivieren. Bedenke: Sinn von Yoga-Übungen und Meditationen ist nicht, dich zu kasteien – auch, wenn das sicher traditions- und kulturbedingt in fernöstlichen Klöstern keine Ausnahme darstellt. Das Ziel ist, Erfüllung zu finden, die angewandten Techniken zu einem intensiven Erlebnis werden zu lassen, die Einheit von Körper, Seele und Geist zu erreichen.

Bequem sitzen oder liegen

Ob im Asana, bei Atemübungen oder beim Versinken in eine Meditations-CD, entspannend wird es mit lockerer Kleidung, die dich nicht einschränkt, und einer geeigneten Unterlage. Schließlich möchtest du Blockaden lösen und nicht anschließend durch den harten Boden Verspannungen davontragen. Eine Yogamatte kannst du platzsparend zusammenrollen und überall hin mitnehmen. Dein zu Hause wird durch ein Meditationskissen bereichert. Hier kannst du aufrecht sitzen, Atmung und Energie können frei fließen. Ein Kniekissen schont ebenfalls die Knochen, so dass du dich ganz auf dein Inneres konzentrieren kannst.

Entspannendes Ambiente schaffen

Mit anderem Meditationszubehör schaffst du eine angenehme Atmosphäre, die dich dem Stress und der Hektik des Alltags entfliehen lässt und zu einem tiefen Versinken in deine Übungen einlädt. Verwende eine Räucherung mit einer Duftnote deiner Wahl, um die Sinne zu verwöhnen. Da die Substanzen in Räucherungen auch feinstoffliche Wirkung haben, erfolgt außerdem eine Aufnahme über das Unterbewusstsein. Verwende also eine Räuchermischung in einer ansprechenden, feuerfesten Schale, oder Räucherstäbchen, um dich verwöhnen zu lassen und während deiner Meditation neue Kraft zu schöpfen. Mit dem richtigen Ambiente kannst du dich rundum wohlfühlen und den Erfolg deiner Übungen maximieren.

Yoga- und Meditationszubehör für bestimmte Zwecke

Zahlreiche Alltagsleiden lassen sich durch meditative Versenkung und Yoga lindern. Übst du einen sitzenden Beruf aus, können sich Verspannungen in Rücken und Nacken einstellen, die nicht selten weitere unangenehme Folgen haben. Das muss nicht sein – mit einem entsprechenden Yogaset erhältst du alles, was du für wirksame Übungen benötigst. Damit kommst du auch als Einsteiger zurecht. Geübte Yogis sind einem solchen Set ebenfalls nicht abgeneigt, denn sich müssen sich nicht erst die richtigen Übungen zusammensuchen, sondern können das Übel gleich an der Wurzel packen. Lass dich dabei von sanften Klängen einer Meditations-CD verwöhnen und verwandle den Raum mit einer Räucherung in einen kleinen Tempel, profitieren zugleich Seele und Geist und du gelangst in einen harmonischen, stabilen Zustand frei von Belastungen und Blockaden.

Fazit: Übung ist die eine Seite, um Yogaübungen und Meditationen mit größtmöglichem Erfolg zu absolvieren. Wesentlich effektiver wird die Gesamtwirkung, wenn du dir eine angemessene Umgebung schaffst und für dein uneingeschränktes Wohlbefinden sorgst. So sind einige Minuten entspannende Meditation am Tag ausreichend, um den Alltag gestärkt wieder anzutreten. Auch Profis wissen wertvolle Helfer zu schätzen, um auf jeder Ebene einen freien Energiefluss zu erleben.

©iStock.com/VeraPetruk

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.