Viparita Salabhasana - mit der gestreckten Heuschrecke zu mehr Selbstbewusstsein und Wohlbefinden

Viparita Salabhasana – mit der gestreckten Heuschrecke zu mehr Selbstbewusstsein und Wohlbefinden

Das Viparita Salabhasana (Viparita = umgekehrt, Shalabh = Heuschrecke, Asana = Pose) ist ein Asana für Fortgeschrittene, das Du am besten morgens oder abends ausführen solltest, wenn die Verdauung ruht und die Gefäße des Körpers leer sind. Die Übung ist dem Ashtanga Yoga Stil zuzuordnen und dient der Stärkung des Wohlbefindens und des Selbstbewusstseins. Verschiedene Körperpartien werden durch das Asana der gestreckten Heuschrecke angesprochen und trainiert. Darüber hinaus kann das Asana bei Verdauungsschwierigkeiten und Stoffwechselproblemen helfen. So führst Du das

Weiter

Shalabhasana – die Heuschreckenhaltung zur Stärkung der Rückenmuskulatur

Die Shalabhasana-Übung zählt zu den wichtigsten Rückbeugen. Sie wird in liegender Position durchgeführt und ist eine klassische Herzöffner-Übung. Das Wort Shalabhasana kommt aus dem Sanskrit und verbindet zwei Wörter miteinander, Shalabha (Heuschrecke) und Asana (Körperstellung). Die Übung ermöglicht eine intensive Stärkung der Rückenmuskulatur. Hier wird vor allem der Bereich von Schultern und oberem Nacken angesprochen. Die Dehnung bezieht sich insgesamt besonders auf die Körper-Vorderseite. Besonders aktiviert werden die Muskeln in Brust, Bauch, Lenden und Oberschenkeln. Die Shalabhasana-Grundübung Die Übung an

Weiter