Yoga Stützhaltung – Vasisthasana

Es ist das Besondere, was diese Übung ausmacht. „Vasistha“, dieser außergewöhnliche Name steht für bekannte Yoga-Weise. Wörtlich übersetzt heißt es „hervorragend“, man möchte das Besondere lieben. Vasisthasana kräftigt: die Arme die Handgelenke den Rumpf den Bauch den Rücken und: verbessert das Balancegefühl kräftigt den gesamten Körper schenkt mehr Selbstvertrauen es vertieft sich die Atmung Menschen, die sich mit Depressionen, Panik und Angstzuständen herumplagen, können durch die Stützhaltung (Vasisthasana) ihre Probleme beseitigen oder zumindest stark lindern. Der Seitstütz wird als Asana

Weiter