Yoga im Urlaub: wichtige Tipps & Infos

Padmasana: Die Pracht der Lotusblüte im Lotus-Sitz

Der Bauch kribbelt und die Stimmung steigt: Es geht in den Urlaub! Yoga und Urlaub lassen sich optimal verbinden. Kein Wunder, dass diese besondere Art zu reisen immer beliebter wird. Man gönnt sich eine wohlverdiente Auszeit an den schönsten Orten und tut seinem Körper, dem Geist und der Seele gleichermaßen etwas Gutes. Es ist eine tolle Möglichkeit das Land auf eine besondere Art und Weise kennenzulernen.

Wir geben Dir hilfreiche Tipps, worauf Du bei einem Yoga Urlaub achten solltest.

Organisation des Yoga Urlaubs

Wenn Du bei der Buchung der Reise so wenig Zeit wie möglich investieren möchtest, lohnen sich fertig geschnürte Reisepakete. Hier musst Du Dich um nichts mehr kümmern. Anreise, Transfer, Unterkunft und Yoga-Angebote sind schon fertig für Dich vorbereitet. Hier heißt es nur noch Koffer packen und los!

Wenn Du lieber individuell oder flexibel mit dem Rucksack reisen möchtest, lohnt sich die eigene Recherche der Reise. Hier bist Du natürlich besonders flexibel was die An- und Abreise, die Aufenthaltsdauer und das Programm vor Ort betrifft. Das Internet macht es heute leicht schnell das passende Angebot zu finden. Auch stationäre Reisebüros bieten oft eine Auswahl an speziellen Yoga Hotels und Tipps.

Unser Tipp: Gruppen in den sozialen Medien bieten sich perfekt zum Austausch mit anderen reisebegeisterten Yogis an.

Wohin verreisen?

Im Kopf ist die Yoga Matte schon längst eingepackt. Doch Du überlegst noch, wo Du Deinen Yoga Urlaub verbringen möchtest. Costa Rica, Sri Lanka oder doch lieber irgendwo in Europa? Absolute Klassiker für einen spirituellen Urlaub sind auf jeden Fall Indien oder Bali. Es gibt kaum andere Orte auf der Welt, die so sehr mit Yoga Retreats und Entschleunigung in Verbindung gebracht werden.

Wer eine lange Flugreise auf sich nehmen möchte und bereit ist tiefer in die Tasche zu greifen, wird hier auf keinen Fall enttäuscht werden. Die Auswahl an sehr guten Yoga Hotels, Studios und Yogalehrern ist auf der ganzen Welt riesig und bietet für jeden etwas.

Yoga im Urlaub: wichtige Tipps & Infos
Bild von Astrid Schmid auf Pixabay

Checkliste: Was ist mir im Yoga Urlaub wichtig?

Yogareisen werden mittlerweile in unzähligen Ländern angeboten. Bei der Auswahl des richtigen Urlaubs solltest Du Dir deshalb Gedanken machen auf was Du besonders wert legst:

  • Muss es ein Yoga Hotel sein oder reicht ein Standardhotel?
  • Möchte ich Yoga am Strand praktizieren?
  • Will ich mich in den Bergen entspannen?
  • Reizt mich Yoga in einer ruhigen Atmosphäre wie z.B. in einem Kloster?
  • Möchte ich mit dem Zug, Bus oder dem Flugzeug anreisen?
  • Bleibe ich an einem Ort oder möchte ich als Backpacker reisen?
  • Will ich alleine Yoga praktizieren oder in einer Gruppe?

Hast Du diese Fragen für Dich beantwortet, fällt es Dir schon einmal leichter, die Reiseziele einzugrenzen.

Geführte vs. Individual Yogareise

Jede Art zu reisen hat seine Vor- und Nachteile. Entscheidest Du Dich für eine Individual Yogareise, bist Du in der Gestaltung komplett frei. Wenn Dich die Yogalust packt, schnappst Du Dir einfach Deine Reise Yogamatte, suchst Dir ein schönes Plätzchen und legst los. Vor allem für Fortgeschrittene Yogis ist das eine tolle Erfahrung. Steigst Du neu in die Yogawelt ein oder bist Anfänger, ist eine geführte Yogareise die bessere Wahl. Ein Yogalehrer hat Dich dabei gut im Blick und gibt Dir wertvolle Tipps.

Rundum-Sorglos-Paket: Yoga-Retreat

Wenn Du eine ganzheitliche Auszeit suchst, in der Yoga, Meditation und Entschleunigung die absolute Hauptrolle spielen sollen, dann ist ein Yoga-Retreat genau das Richtige für Dich. Hier ist von den Aktivitäten bis zum Essen alles auf die Erholung von Körper, Seele und Geist ausgelegt. Rutschfeste Matten und das nötige Yoga Zubehör findest Du vor Ort, sodass Du Dich um nichts kümmern musst.

Ein Yoga-Retreat ist genau das Richtige für Dich, wenn Du…

  • eine spirituelle Atmosphäre schätzt
  • geführte Yoga Stunden vor Ort besuchen möchtest
  • Dich gesund und ausgewogen ernähren möchtest
  • ein Wellness Angebot mit Massagen nutzen möchtest
  • Urlaub mit Gleichgesinnten Yogis wünschst

Online findest Du eine große Auswahl an Retreat Angeboten verschiedener Reiseveranstalter und Hotels.

Yoga Studio und Yogalehrer vor Ort

Du bist lieber individuell mit Deiner Matte unterwegs? Wenn Dir ein Yoga-Retreat zu durchstrukturiert ist, sind Yoga Studios vor Ort eine wunderbare Möglichkeit für eine entspannte Auszeit. Je nach Land, gibt es normalerweise in jedem größeren Ort ein Yoga Studio und Yogalehrer, die ihre Stunden auch draußen abhalten. Facebook und Co. machen es Dir leicht ein Studio, einen gut ausgebildeten Yogalehrer oder Gleichgesinnte zu treffen. Hier erfährst Du auch, ob Du eine eigene Gymnastikmatte mitbringen musst, oder ob es genügend Matten und Zubehör vor Ort gibt.

Welche Yoga Hilfsmittel mitnehmen?

Hier kommt es auch ganz darauf an, welchen Yoga-Stil Du praktizieren möchtest. Für Hatha-Yoga reicht eine rutschfeste Matte, beim Yin Yoga brauchst Du hingegen mehr Zubehör. Neben dem Stil ist auch Deine Art zu reisen wichtig. Auf einer Reise mit Koffer hast Du mehr Platz für die Utensilien als ein Backpacker mit einem Rucksack.

Diese Hilfsmittel dürfen auf keinen Fall auf Deiner Reise fehlen:

Reise Yogamatte

Wer nicht auf seine eigene Matte verzichten möchte, greift am besten auf eine leichte Reise Yogamatte in der gewünschten Dicke zurück. Sie besteht aus besonders leichtem Material, wie PVC oder Naturkautschuk und nimmt keinen unnötigen Platz weg. Wichtig ist, dass sie rutschfest, robust und pflegeleicht ist. Denn die Matte soll Dir schließlich auch am Strand, auf einem Berg oder im Wald ein zuverlässiger Begleiter sein.

Diese Vorteile bieten Reise Yogamatten:

  • guter Halt durch die rutschfeste Oberfläche
  • besonders leichtes Gewicht
  • viele Modelle sind faltbar
  • robustes und pflegeleichtes Material
  • in vielen schönen Farben erhältlich
  • angenehme Dicke bis 0,42cm

Unsere Reise Yogamatten Empfehlungen:

  • Reise Yogamatte Premium Super Light Travel Mat

    Mit nur 900 Gramm ist diese Matte ein richtiges Fliegengewicht! Sie besticht durch 6 schöne Farben, das besonders abriebfeste Material PVC und die pflegeleichte Oberfläche. Die Matte ist rutschfest, hat eine Dicke von 0,15cm und kann bei maximal 60 °C in der Maschine gewaschen werden. Sie dient auch als faltbare Yogamatte.

    Material: rutschfestes PVC
    Gewicht: 0,9kg
    Maße Matte: 183x60x0,15cm

  • Reise Yogamatte Premium

    Die beliebte Reise Yogamatte Premium ist der ideale Begleiter auf Reisen. Sie ist in 7 Farben erhältlich und besteht aus dem extrem abriebfesten Material PVC. Diese Matte hat eine Dicke von 0,30cm, ist optimal rutschfest und maschinenwaschbar bis 60 °C.

    Material: rutschfestes PVC
    Gewicht: 1,1kg
    Maße Matte: 183x60x0,30cm

Falls Du eine Reise in einem Yogahotel gebucht hast, sind die Matten schon vor Ort vorhanden. Eine Reise Yogamatte brauchst Du dann nicht extra einzupacken.

Yogatasche

Matte einpacken und ab zum Strand! Damit Du die Hände auf dem Weg bequem frei hast, bietet sich eine praktische Yogatasche für Deine Yoga Matte an. Es gibt sie in tollen Farben und Designs. Yogataschen schützen Deine Gymnastikmatte und sorgen dafür, dass Du die Matte bequem von A nach B transportieren kannst.

Trinkflasche

Genügend zu trinken ist für den Körper unfassbar wichtig. Auch im Yoga Urlaub ist es wichtig darauf zu achten genug Wasser zu trinken. Vor allem dann, wenn man viel in der Sonne ist. Deshalb darf die richtige Trinkflasche nicht fehlen. Bei Deiner Praxis draußen am Strand bist Du damit immer gut versorgt und wirst automatisch daran erinnert regelmäßig zu trinken.

Bequeme Kleidung

Wenn sich im Urlaub viel um Yoga dreht, darf die passende Kleidung natürlich nicht fehlen. Bequem, luftig und atmungsaktiv sollte sie sein. So leistet sie Dir gute Dienste und Du fühlst Dich bei der Praxis pudelwohl.

Welche Yoga Hilfsmittel noch sinnvoll sind

Eine rutschfeste Reise Yogamatte (bzw. faltbare Yogamatte) mit der passenden Yogatasche, eine Trinkflasche und die richtige Kleidung. Das ist das absolute Minimum an Yoga Zubehör. Wenn Du noch ein wenig Platz im Rucksack oder Koffer frei hast, ist ein Yogagurt sinnvoll. Er ist leicht, braucht wenig Platz und unterstützt Dich ideal beim Dehnen. Wer noch mehr Platz hat, kann noch 2 kleine Yogablöcke einpacken. Sie sind super flexibel einsetzbar, haben ein geringes Gewicht und dienen z.B. auch als Ersatz für ein Meditationskissen.

Planst Du dieses Jahr einen Yoga-Trip? Hast Du Empfehlungen für entspanntes Yoga im Urlaub? Oder weitere Tipps, worauf man im Yoga Urlaub achten sollte? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar!