Yoga Training Zuhause

Unser Tipp: Diese Yoga-Zubehör Grundausstattung brauchst du für Dein Yoga Workout daheim

Yogaübungen und Körpertraining - was ist der Unterschied?
Yogaübungen und Körpertraining – was ist der Unterschied?

Yoga hält den Körper fit und sorgt bei immer mehr Menschen für Entspannung und Ruhe im Alltag. Das Schöne ist, dass die Yoga Übungen flexibel an verschiedenen Orten praktiziert werden können. Es ist nicht unbedingt nötig einen Yogakurs in einem Studio zu besuchen. Wenn Du Deine Asanas und Meditation in Ruhe in den eigenen vier Wänden üben möchtest, benötigst Du aber die richtige Ausstattung. Denn anders als in einem Studio oder Kurs bei einem Yogalehrer wird das nötige Zubehör nicht zur Verfügung gestellt. Zuhause hast du außerdem die Wahl, ob Du für Dich alleine üben möchtest oder eine App, Videos oder ein geführtes Training mit einem Yogalehrer online über Webcam nutzt.

In unserem Artikel erfährst Du, welches Yoga-Zubehör, neben Deiner eigenen Matte, als Anfänger oder Fortgeschrittener bei Deinem entspannten Training Zuhause nützlich ist. Außerdem stellen wir Dir kurz die verschiedenen Medien vor, mit denen Du daheim trainieren kannst.

1. Rutschfeste Yogamatte

Das wichtigste Yoga-Zubehör und aus keiner Yogaeinheit wegzudenken ist die Yogamatte. Vom herabschauenden Hund bis Tänzer: Sie gibt Dir den nötigen Halt während der Übung Deiner Asanas Zuhause. Wichtig ist, dass Deine Yogamatte rutschfest ist und allgemein eine sehr gute Qualität hat. Denn Du musst Dich zu 100% sicher auf Deiner Matte fühlen. Nur so kann sich Dein Körper richtig intensiv entspannen und Dein Geist kommt zur Ruhe. Zur Auswahl stehen z. B. Yogamatten aus PVC, Yogamatten aus TPE oder Yogamatten aus Naturmaterialien. Hier entscheidet allein Dein persönlicher Geschmack. Wähle eine Matte, die zu Deiner Körpergröße passt und die ausreichend dick ist. Gerade für Anfänger empfiehlt sich eine etwas dickere Yogamatte. Yoga Übungen im Liegen könnten am Anfang unangenehm sein, wenn die Matte zu dünn ist und die Beckenknochen Kontakt zum Boden haben.

2. Meditationskissen

Meditationskissen sind neben der Yogamatte ein weiterer praktischer Begleiter bei Deinen Yoga Übungen. Sie helfen Dir tief in die Meditation einzutauchen und den Körper beim längeren Sitzen zu entspannen. Gerade für Anfänger sind sie eine Wohltat, wenn die Hüfte noch nicht so weit geöffnet ist. Auch bei Ungelenkigkeit oder Knieproblemen sind Meditationskissen eine optimale Unterstützung, denn die Beine liegen durch das Kissen in einem flacheren Winkel auf. 

3. Yogablock

Ein weiteres nützliches Yoga Zubehör sind Yogablöcke. Es gibt sie z. B. aus Bambus oder Kork und ermöglichen das intensive Üben vieler Asanas. Bei liegenden Yin Yoga Übungen ist er eine wahre Hilfe, um den Herzraum zu öffnen. Lege den Yoga-Block aus Kork oder Bambus hierfür zwischen Deine Schultern und spüre die angenehme Dehnung. Auf dem Yoga-Block lässt sich auch wunderbar sitzen.

4. Yogagurt

Yogagurte helfen Dir dabei Deinen Körper intensiv zu dehnen oder eine stabile Balance zu finden. Bei einigen Übungen sind schlicht die Arme der Yogis zu kurz. Mit einem Yogagurt kannst Du z.B. ganz einfach Deine komplette Seite strecken. Beim Halbmond schlingst Du den Gurt einfach um Deine Füße und ziehst mit Deinem Arm solange, bis Du eine angenehme Dehnung spürst.

5. Yogadecke

Als Abschluss jeder Yogaeinheit belohnen Yogis ihren Körper mit einer Meditation. Dafür solltest Du Dir ausreichend Zeit nehmen, um in Deinen Körper bewusst nachzuspüren und Deinen Geist zur Ruhe kommen zu lassen. Yogadecken halten Dich währenddessen schön warm und verhindern das Auskühlen. Aber auch während Deiner Yoga Übungen Zuhause ist sie ein praktischer Helfer. Zusammengerollt unterstützt sie Dich bei vielen Asanas. Besonders angenehm auf der Haut fühlen sich Yogadecken aus dem Material Baumwolle an. Sie schmiegen sich an Deinen Körper und halten Dich kuschelig warm.

6. Yogabekleidung

Egal ob du selten übst oder Daily Yoga praktizierst: Die richtige Kleidung ist beim Yoga Training sehr wichtig. Denn nur wenn sich Dein Körper darin flexibel bewegen lässt, können die Übungen richtig ausgeführt werden und machen eine Entspannung möglich. Achte beim Kauf der T-Shirts und Hosen darauf, dass die Kleidung atmungsaktiv ist und aus einem dehnbaren Stoff gefertigt ist oder locker am Körper anliegt. Für Damen lohnt sich der Kauf eines Sport-BHs, der gleichzeitig fest und angenehm auf der Haut anliegt.

7. Yogatasche

Eine Yogatasche ist sehr praktisch, wenn Du Dein Yoga-Zubehör transportieren musst. Aber auch Zuhause ist sie von großem Nutzen. Darin lassen sich alle Hilfsmittel einfach verstauen. Gerade in kleinen Wohnungen ist es von Vorteil, wenn das Yoga-Zubehör schnell und platzsparend verstaut werden kann. Eine spezielle Tasche macht das möglich. Und wenn Du Yoga doch einmal außer Haus üben möchtest, kannst Du Dein Yoga-Zubehör ganz einfach mitnehmen und bequem tragen.

Zusammenfassung: Unsere Yoga-Zubehör Checkliste für daheim

Es braucht nicht viel um Yoga daheim zu praktizieren und in die tiefe Entspannung einzutauchen. Wir haben für Dich das Zubehör für die Grundausstattung noch einmal kurz als Checkliste zusammengefasst:

Dein Yoga Workout über App, Video oder Webcam

Nun kannst Du mit dem Training in Deinen eigenen vier Wänden starten. Solltest Du noch überlegen welches Medium für das Yoga Zuhause das richtige für Dich ist, haben wir hier noch ein paar Tipps für Dich.

Yoga zuhause: welches Medium ist das richtige für mich?

Wir leben in einem digitalen Zeitalter und können mittlerweile eine Vielzahl an Onlinediensten nutzen. Auch Yoga ist längst auf vielen Portalen zu finden und ist dadurch für noch mehr Menschen zugänglich. Bei der Wahl des richtigen Mediums kommt es zum einen auf deine persönliche Ausstattung an. Zum anderen hat ein jeder seine Vorlieben der Nutzung:

Du findest Apps praktisch? Dann könnte eine Yoga App das richtige für Dich sein. Dir ist der Display am Handy zu klein? Dann findest Du eine Vielzahl an Tutorials auf YoutTube und Co. Dir ist ein persönlicher Kontakt und Anleitung wichtig? Dann solltest Du Yoga per Webcam mit einem Yogalehrer testen!

Diese Vorteile bietet Dir eine Yoga App, ein Videoportal oder Yoga per Webcam:

  • Yoga App
    Immer dabei und griffbereit: das Smartphone! Aus dem Alltag ist es nicht mehr wegzudenken und begleitet uns durch den Tag. Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an Apps, die Dir Yoga näher bringen. Vom Anfänger bis Profi findest Du hier alles. Praktizierst Du nur selten oder möchtest den Sport erst einmal ausprobieren, sind kostenlose Apps ideal. Kostenpflichtige Apps bieten meist eine größere Auswahl an Workouts und sind vor allem dann interessant, wenn Du regelmäßig praktizierst. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Yoga kann flexibel überall geübt werden. Egal ob zuhause oder draußen im Park. Du benötigst nur Dein Handy um fit in Yoga zu werden.

    Unser Tipp: Im Play Store oder App Store profitierst Du von den Bewertungen anderer Yogis und findest leicht die besten Yoga-Apps laut Bewertung der User, wie z. B. Daily Yoga oder Yoga Down Dog.

  • Yoga per Videoportal
    Power-Yoga, Hatha-Yoga, Ashtanga-Yoga oder Bikram-Yoga: Für jeden Yoga-Stil gibt es unzählige Videos zum Nachmachen. Schaue Dir am besten vor Deinem Workout verschiedene Videos an. So bekommst Du schnell einen Einblick, ob die Übungen zu Dir und Deiner Fitness passen. Auch die Sympathie zum Yogalehrer im Video ist entscheidend. Findest Du den Menschen auf dem Bildschirm sympathisch, fällt es Dir automatisch leichter den Übungen zu folgen.

  • Yoga per Webcam
    Wenn Du Anfänger bist oder lieber von einem Experten durch Dein Yoga Workout geführt werden möchtest, eignet sich Yoga per Webcam ideal. Der Vorteil ist, dass sich die Yogalehrer individuell Zeit für Dich und Deine Bedürfnisse während der Yoga-Stunde nehmen. Der Nachteil im Gegensatz zur Yoga App und zum Video ist, dass Du den Yogalehrer bezahlen musst.

Nun liegt es an Dir zu entscheiden wie Du Dein gelegentliches oder Daily Yoga Training Zuhause gestaltest. Ganz für Dich, per Yoga App, Video oder Webcam mit Yogalehrer. Mit der richtigen Yoga Grundausstattung wirst Du viel Freude bei Deinem Training haben.