Gesund durch Yoga

Gesund durch Yoga
Gesund durch Yoga

Yoga liegt im Trend der Zeit. Daran besteht kein Zweifel. Nicht zuletzt die Wellness-Bewegung hat dazu beigetragen, die traditionsreiche asiatische Bewegungs- und Entspannungsform ins Zentrum des allgemeinen Interesses zu rücken. Dass das Praktizieren von Yoga-Übungen die unterschiedlichsten positiven Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden hat, dürfte inzwischen ebenfalls allgemein bekannt sein. Doch worin diese eigentlich genau bestehen, ist selbst leidenschaftlichen Yoga-Fans häufig nicht bewusst. Dieser Beitrag dient dazu, Dir einen kleinen Überblick über die Vielfalt an Vorteilen zu verschaffen, mit denen Du rechnen darfst, wenn Du Dich für ein regelmäßiges Yoga-Training entscheidest.

Vom Grundprinzip der Ganzheitlichkeit

Allen voran ist an dieser Stelle zweifellos der holistische Ansatz zu nennen, welcher der Philosophie der Yogis zugrundeliegt. Dieser steht ganz im Einklang mit der Erkenntnis, dass unsere Gesundheit nicht nur auf dem Fehlen von vornehmlich physischen Krankheitssymptomen beruht, sondern sich auch in dem allgemeinen Wohlbefinden, welches die mentale und emotionale Ebene umfasst, äußert. Da der Mensch eine Einheit aus Körper, Seele und Geist bildet, ist es wichtig, hier das notwendige Gleichgewicht herzustellen und jeden Bereich nach allen Mitteln der Kunst zu fördern. Yoga ist dahingehend die optimale Trainingsmethode, da es diesem Anspruch in vollem Maße gerecht wird. Gerade in einer Gesellschaft, in der Stress und Hektik an der Tagesordnung sind und Du Dich und Deine Fähigkeiten täglich sowohl auf privater als auch auf beruflicher Ebene neu unter Beweis stellen musst, ist es von unschätzbarem Wert, Entspannungstechniken zu beherrschen und im Notfall anwenden zu können. Auf diese Weise bist Du weitestgehend unabhängig von äußeren Einflüssen bzw. kannst bei Bedarf jederzeit selber dafür sorgen, das notwendige harmonische Gleichgewicht wiederherzustellen. Angesichts der Tatsache, dass die Zahl der psycho-somatischen Erkrankungen drastisch ansteigt, beugst Du auf diese Weise zudem effektiv Beschwerden vor, deren Ursache seelischer Natur sind. Alles, was Du tun musst, um einen derartigen Effekt zu erreichen, ist vor, nach oder während der Arbeit einige Yoga-Übungen zu praktizieren und so die notwendige Distanz zum Alltag zu gewinnen. Im Zentrum steht hier natürlich die sogenannte Tiefenentspannung, welche am Ende einer jeden Yoga-Einheit erfolgt, und nicht nur die Muskeln, sondern auch Seele und Geist entspannt und somit Gelegenheit schafft, neue Kraft für die täglichen Herausforderungen zu schöpfen.

Mehr Gesundheit, Vitalität und Lebensfreude durch Yoga

Doch inwiefern wirkt sich Yoga nun eigentlich tatsächlich positiv auf die Gesundheit aus und welche Krankheiten können mit einem regelmäßigen Bewegungsprogramm genau behandelt bzw. idealerweise sogar verhindert werden? Unter Experten hat sich Yoga inzwischen nicht von ungefähr als ideale und kostengünstige Methode zur Gesundheitsvorsorge etabliert. Zu den Beschwerden, die mittels eines regelmäßigen Yoga-Workouts nachweislich gelindert bzw. geheilt werden können, gehören Schlafstörungen, Rückenprobleme, Bluthochdruck, Schmerzen aller Art, vornehmlich Kopfschmerzen, Atemwegserkrankungen sowie Gelenkbeschwerden. In puncto Fitness erweist sich das Praktizieren von Yoga ebenfalls in mehrfacher Hinsicht als vorteilhaft. Durch die Gleichgewichtsübungen wird das Nervensystem positiv beeinflusst. Zudem werden Flexibilität und Muskelkraft gefördert und die Atmungsorgane sowie das Herzkreislaufsystem in Schwung gehalten. Weitere positive Begleiterscheinungen einer regelmäßigen Yogapraxis sind mehr Gelassenheit, Elan und Lebensfreude sowie eine wachsende Hinwendung hin zu ‚höheren‘, sprich spirituellen Dingen.
Zusammenfassend ist festzuhalten, dass Du mit Yoga ein optimales Fundament für ein gesundes, vitales und ausgeglichenes Dasein schaffst. Denn abgesehen von allen genannten Vorzügen zeichnet sich dieses indische Workout vor allem dadurch aus, dass es sich um eine besonders sanfte und schonende Methode handelt, Dich fit zu halten, ohne dabei beispielsweise Deine Gelenke übermäßig zu beanspruchen. Zudem ist Yoga buchstäblich für alle Zielgruppen geeignet. Egal, wie Dein Fitnesslevel ist, ob Du schlank bist, einige oder mehrere Pfunde zu viel auf der Waage hast, im fortgeschrittenen Alter oder schwanger bist, Yoga wird Dein Leben in jedem Fall auf jeder denkbaren Ebene bereichern.

Bild © michaelpuche

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.